30 März 2009

Trainingsplan?

Reaktionen: 
was soll ich sagen? Was ich heute gelernt habe ist, dass das Einhalten von Plänen nicht so ganz meins ist und dass man seine Ziele nicht zu tief ansetzen sollte.

Eine halbe Stunde am Stück joggen in 6 Wochen? Bitte! 36 Minuten! davon 34 in der vom Pulsmesser errechneten Zielzone zw. 124 und 162 Schlägen und in der zweiten Hälfte habe ich das Tempo bewusst ein klein wenig erhöht, um eher in der Nähe von 160 als unter 150 zu laufen! Das Erreichen von Meilensteinen hat echt was für sich. Jetzt heißt es also ganz langsam die Geschwindigkeit erhöhen.

Abgesehen vom einsetztenden Trainingseffekt kann der phänomenale Leistungssprung natürlich auch an meiner genialen neuen Ausrüstung gelegen haben. Nicht nur, dass ich den Polar langsam im Griff habe, nein seit Samstag bin ich auch in Besitz einer hoch funktionellen Adidas Clima365 Windpant in XS (wusste gar nicht, dass es das für Männer überhaupt gibt), dazu ein sehr feines Schöffel Long Sleeve für die kalten und einem hübschen T-Shirt von Nike, für die wärmeren Tage. Dazu die North Face Weste und das Noth Face T-Shirt, die sich schon vorher in meinem Besitz befanden. Das Prunkstück meiner neuen Sammlung ist aber die Gore Running Jacke, die ich auch am Samstag erwarb und die noch am selben Tag ihre wasserdichtheit beweisen durfte, da es die letzten 10 Minuten doch schon ein wenig zu tröpfeln angefangen hatte.

Ja ich gebs zu, ich bin offensichtlich Markenfetischist. Aber ich gebe zu bedenken, dass Discounterware nun mal erst ab Größe M losgeht. Außerdem waren die Schuhe die einzigen Teile, die nicht im Sonderangebot waren. Alles andere erwarb ich geradezu zum Schnäppchenpreis, was auch erklärt, warum die Marken so bunt durcheinander gemischt sind. Immerhin farblich passt alles zusammen, obwohl Farbe an sich schon übertrieben ist, denn fast alles ist in Schwarz- und Grautönen gehalten.

Genug geplaudert. Am Mittwoch ist der nächste Trainingstag. Bis dahin muss ich die Laufzeitschrift studieren, die mir die Chefin heute geschenkt hat und mir einen neuen Trainingsplan suchen. Ganz schön zeifüllend so ein Hobby.

Schönen Abend zusammen!

Live in Concert

Reaktionen: 

Juhu. Dank einer glücklichen Fügung des Schicksals und des lieben Frl. ts war ich am Freitag zum ersten Mal seit Ewigkeiten mal wieder auf einem richtigen Rockkonzert.

Und schön war's. Sehr schön sogar. Die Schweden ham's drauf.

Schönen Start in die Woche

26 März 2009

Filmtipp

Reaktionen: 

Slumdog Millionaire - toller Film, originelle Story, grandiose Bilder, hipper Sourndtrack und die obligatorische Bollywood Gruppentanzszene.

Reingehen, anschauen, gut fühlen!

Heartbeats

Reaktionen: 
Gestern wurde der nächste Teil meiner neuen Sportausrüstung angeliefert, ein ganz toller Pulsmesser von Polar mit Wear Link und Own Zone und Schnickschnack. Heute ergab sich dann auch noch überraschend die Gelegenheit zum ausprobieren. Nachdem ich nach einem Workshop über Investitionsrechnung schön früh am Nachmittag wieder zu Hause war beschloss ich, das überraschend trockene Wetter für meine zweite Laufsession zu nutzen. Ich bin sehr stolz auf mich. Ich denke auch das der Polar eine gute Investition war und er wiederum war auch zufrieden mit mir, weil er mir am Ende sagte, dass ich von den 40 Minuten immerhin 30 im optimalen Pulsbereich war (Das hat er ganz alleine gerechnet, ich musste ihm nur ein paar Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht usw. zum Rechnen geben. Schlaues Kerlchen!)

Meine Chefin wollte mit mir im Übrigen schon als Ziel für dieses Jahr vereinbaren, dass ich beim Firmenlauf unter 30 Minuten laufe, oder schneller als gewisse sportliche Kollegen aus Konkurrenzabteilungen. Ich habe lächelnd abgelehnt, aber inzwischen bin ich schon zuversichtlicher und Alternative 1 werde ich mir mal vornehmen (auch wenn's keine Erfolgsprämie dafür gibt).

Meinen Schlaf habe ich mir heute also redlich verdient. Also Guats Nächtle!

23 März 2009

Expansion

Reaktionen: 
Der Fuchs-Bau bekommt eine neue Rubrik!

Neben Fox-TV, Fox-Mulimedial, Fox-Leben und Fox-Reise fällt heute der Startschuss für Fox-Sport! Und nein, ich meine keinen TV-Sport vom Sofa aus (auch wenn ich ausführlichst über die Biathlon-Ergebnisse unserer Helden berichten könnte).

Nein, der Fox hat sich am Samstag Laufschuhe gekauft und hat am Sonntag sein erstes Training absolviert (ich spür's noch immer). Der simple Grund ist, dass ich mir zum Jahreswechsel vorgenommen habe fitter zu werden und mit dem kalendarischen Frühlingsanfang ist definitiv die Zeit gekommen, diesen Vorsatz in die Tat umzusetzen.

Ziel ist also in 6 Wochen mindestens 30 Minuten am Stück laufen zu können. So einfach das auch klingt, in meiner aktuellen "Form" schaffe ich das nicht. Trainingspläne dazu gibt es auch, z. B. bei Achim Achilles oder auch bei Lauftipps.ch.
Für den Anfang habe ich beide Pläne gleich mal kombiniert, und bin ungefähr bei Woche 3 eingestiegen, weil Woche eins und zwei mit langsamen bzw. zügigem Gehen anfangen und ich doch wenigstens das Gefühl haben wollte Sport zu treiben.

Der Grund, warum ich das jetzt so öffentlich breit trete ist übrigens der, dass es mir dann hoffentlich schwerer fällt die Lauferei in zwei Wochen schon wieder sein zu lassen und die hübschen neuen Schuhe im Schrank zu verstauen. Natürlich schmerzt meine Schwabenseele schon jetzt allein bei dem Gedanken daran, schließlich muss sich die Investition noch auszahlen. Aber der offizielle Charakter des Ganzen kann ja vielleicht noch zusätzlich dazu beitragen, das ich meinen Schweinehund in Schach halten kann.

So. Eigentlich ist morgen oder Mittwoch wieder Training angesagt. Leider liefert der Wetterbericht mir schon wieder perfekte Ausreden, um das Laufen zu verschieben. Aber für's Joggen im Regen hab ich auch definitiv noch nicht die richtigen Funktionsklamotten, denn die Baumwoll-Sporthose und die Sweat-Jacke würden sich mit Sicherheit wunderbar voll saugen. Mist. Warum wird mein redlicher Vorsatz nur schon so früh auf eine so harte Probe gestellt?

Heute Abend ist erstmal Indoor-Sport angesagt. Erst radeln auf dem heimtrainer und danach Sit-ups für den Waschbrettbauch. Oh ja, ich bin der Held!

Schönen Abend zusammen.

Schönen Abend zusammen.

10 März 2009

Post aus Bolivien

Reaktionen: 
Neulich schrieb ich noch, dass endlich meine Post aus Südamerika bei Ihren Empfängern eintrifft. Letzte Woche erhielt dann auch ich Post aus Bolivien. Gut eigentlich aus Berlin, aber von einem Mitreisenden in Bolivien, der mir einer Kopie von der CD versprach, die er in Uyuni mit von mir "geliehenen" Bolivianos gekauft hat.

Wie vermutet, der Flair, der von der Strassenband ausging, die auf dem Hauptplatz singt und spielt und der einen so bezaubert hat, geht gebrannt natürlich verloren, allein der Opener ist einfach wunderschön.

Danke Hr. Dr. aus der Hauptstadt.

Abgesehen davon beschäftige ich mich noch mit dem zuschneiden von Fotos für meine Rahmen, denn es soll umdekoriert werden. Die alten Wales, Schottland, Malle Bilder werden gegen Burma- und Südamerikabilder ausgetauscht. Und die Auswahl fällt schwer. Einige müssen auch ins Büro, um die tristen grauen Wände dort zu verschönern und bei fast allen muss das schöne Panoramaformat auf das Format eines handelsüblichen Wechselrahmens beschnitten werden. Bei manchen Bildern schmerzt wirklich jeder cm.

Abgesehen davon passiert in meinem Leben immernoch nichts, außer dass die Candida Diät weiter an mir zehrt und meine anhaltende Müdigkeit keine medizinischen Ursachen zu haben scheint. Schade eigentlich. Hätte gern jeden Morgen ne Pille geschluckt, wenn ich dadurch wieder fitter geworden wäre.

Naja. Vielleicht hilfts ja, wenn's irgendwann wieder Frühling wird.

Schönen Abend zusammen.