26 März 2009

Heartbeats

Reaktionen: 
Gestern wurde der nächste Teil meiner neuen Sportausrüstung angeliefert, ein ganz toller Pulsmesser von Polar mit Wear Link und Own Zone und Schnickschnack. Heute ergab sich dann auch noch überraschend die Gelegenheit zum ausprobieren. Nachdem ich nach einem Workshop über Investitionsrechnung schön früh am Nachmittag wieder zu Hause war beschloss ich, das überraschend trockene Wetter für meine zweite Laufsession zu nutzen. Ich bin sehr stolz auf mich. Ich denke auch das der Polar eine gute Investition war und er wiederum war auch zufrieden mit mir, weil er mir am Ende sagte, dass ich von den 40 Minuten immerhin 30 im optimalen Pulsbereich war (Das hat er ganz alleine gerechnet, ich musste ihm nur ein paar Daten wie Alter, Geschlecht, Gewicht usw. zum Rechnen geben. Schlaues Kerlchen!)

Meine Chefin wollte mit mir im Übrigen schon als Ziel für dieses Jahr vereinbaren, dass ich beim Firmenlauf unter 30 Minuten laufe, oder schneller als gewisse sportliche Kollegen aus Konkurrenzabteilungen. Ich habe lächelnd abgelehnt, aber inzwischen bin ich schon zuversichtlicher und Alternative 1 werde ich mir mal vornehmen (auch wenn's keine Erfolgsprämie dafür gibt).

Meinen Schlaf habe ich mir heute also redlich verdient. Also Guats Nächtle!

Keine Kommentare: