23 Februar 2007

Das Leben ist schön!

Reaktionen: 
Seit dem letzten Eintrag ist schon wieder einige Zeit vergangen, deshalb folgt hier ein kleiner Rückblick auf die vergangene Woche.

Wie die Überschrift vermuten lässt, ließ ich es mir ziemlich gut gehen. Der Bericht beginnt mit einem wunderbar entspannenden Wochenende zu Hause. Kein einkaufen, kein Wäsche waschen, kein putzen, kein bügeln. Stattdessen: stundenlanges frühstücken und Zeitung lesen, kochen, fern sehen, mehr lesen, mehr fernsehen, schlafen, Kaffeekränzchen mit lieben Mitmenschen (die Bee war da und hatte Kuchen gebacken, dazu kam dann noch ein schwarzes Kätzchen und Herr K.), mehr fernsehen und wieder schlafen gehen. Es war also gepflegtes nichts tun auf aller höchstem Niveau angesagt und es war toll.

Als Folge des Kaffeekränzchens ergab sich für den Montag Abend dann eine Einladung zum original norddeutschen Grünkohl essen inkl. der originalen Kohlwürste. Kätzchen und ich nahmen danken an und so kamen wir also in den Genuss dieser Spezialität und waren (ich denke ich spreche für uns beide) angenehm überrascht :-). War 'n schöner Abend. Danke Bee!

Dienstag hatte ich frei. JUHU. Fasching sei Dank. Dem Trubel auf dem Viktualienmarkt haben wir trotzdem gemeinsam entsagt. Stattdessen habe ich mir zur Feier des Tages die einzigen 3 Krapfen des Jahres gegönnt: Der Tiramisu-Krapfen war besonders lecker, Aprikose-Mango und Caramel waren aber auch net schlecht). Um ein paar wenige dieser Kalorien wieder zu verbrennen und um den Frühlingstag zu genießen, spazierte ich anschließend mit Bee die Isar entlang. Schön war's. Wieder zu Hause war ich hundemüde und glücklich.

Ganz nebenbei habe ich Dienstag auch noch meine Krankenkasse gewechselt. Ab Mai sollte sich das auf dem Kontoauszug bemerkbar machen.

So. Die letzten Tage ist nichts aufregendes passiert, außer dass ich heute bei Bee Briefkasten leeren wollte und blöderweise den falschen Schlüssel mitgenommen hatte. Sch... Aber schließlich habe ich mittlerweile die Wohnungsschlüssel von 3 Mädels bei mir in Verwahrung, da kann man schon mal durcheinander kommen. Morgen dann der nächste Versuch, es sei den Bee entbindet mich noch von dem Job.

Im übrigen geht's jetzt morgen Abend / Nachmittag erstmal nach N zur Feier des Geburtstags von Hr. T. Wird bestimmt lustig.

Also das war's von der Wochenschau. Klicken Sie demnächst mal wieder vorbei.

Guats Nächtle.

Keine Kommentare: