24 Mai 2012

Fazit zum 2. Halbfinale

Reaktionen: 

Die unverständlichste Entscheidung ganz am Anfang: Litauen? Wirklich? Das war doch grauenvoll!

Aber von vorn. Das Halbfinale riss mich ja von vorne herein nicht vom Hocker. Der Eindruck hat sich bestätigt. Wobei ich sagen muss, dass die vielen Balladen zumindest gut vorgetragen wurden (bis auf Slowenien vielleicht. Dornröschen muss meiner Meinung nach noch ein paar Winter an ihrer Stimme feilen). Serbien und Bosnien und Estland hatte ich ja getippt, dass Kroatien seinen Platz an die Mazedonierin verloren hat ist verständlich. Die Frau hat ordentlich Dampf gemacht.

Loreen hat mich ehrlich gesagt ziemlich enttäuscht. Die ganze Inszenierung ist bei mir überhaupt nicht angekommen. Der Norweger hatte heute Abend auch mehr Glück als Verstand bzw. Gesangstalent. Komisch dass die Norweger das 2 Mal hinter einander zustande bringen. Schmissige Songs von einem Sänger bzw. einer Sängerin, die es live einfach nicht drauf haben. Man sollte meinen, die wissen, dass es ein Live-Contest ist. Nun ja, die Ukraine ist in die gleiche Falle getappt. Ist aber auch weiter.

Malta hats geschafft. Das ist überraschend aber verdient. Finde der ganze Beitrag hat eine sehr positive Stimmung verbreitet. Der Sänger hat immer hübsch gelächelt und der Fußtanz war auch ganz witzig.

Die Türkei ist mein Liebling aus dem Halbfinale. Auch wenn ich immer noch denke, dass er Tierlaute von sich gibt ist die ganze Schiffsnummer lustig gemacht und zur Abwechslung auch mal in sich stimmig. Und dann musste ich doch tatsächlich bis zum golden Ticket warten bis endlich der Finaleinzug feststand.

Apropos Golden Ticket. Was für eine überflüssige und völlig witzlose Erfindung!

Bei den Ausscheidern bedauere ich vor allem unsere Nachbarn aus Holland. Das Lied ist seltsam, aber irgendwie süß. Schade. Aber das Ding an dem Lied ist, dass man sich an die Kopfstimme wirklich erst gewöhnen muss und dazu haben die Zuschauer natürlich keine Zeit. Trotzdem schade, ihre Ausstrahlung und ihre Blicke in die Kamera fand ich eigentlich ganz nett.

Nun ja. Heute 70% Quote. Das ist doch. Ich bin trotzdem zufrieden.

Mein Gesamteindruck nach beiden Halbfinals: Lasst bitte einen von den Großen 5 gewinnen. Italien, Frankreich oder Spanien. Bitte, bitte.

Und dann gabs da ja auch noch den Interval Act. Ich finde unsere Lena hat das ganz toll gemacht. Zusammen mit dem Alexander stach sie doch sehr positiv hervor. Besonders der Russe am Anfang war ja wohl grottig. Bei Waterloo haben sie ihm dann vorsichtshalber das Mikroausgedreht. Ob der Tonverantwortliche auch einer von den MDR Mitarbeitern war? Auf jeden Fall hat er da einen sehr guten Job gemacht. Nur schade, dass der Rest weiterhin zu hören war.

Guats Nächtle

Keine Kommentare: