13 April 2009

Bei aller Liebe

Reaktionen: 
… aber seit wann gibt es Bundesligaspiele am Ostersonntag? Ich bin bei Gott alles andere als bigott, aber das ist sogar mir zu viel. Was, wenn der Herr Pizarro praktizierender Christ ist und am Ostersonntag, immerhin der wichtigste Tag im Kirchenjahr, gerne Zeit für seinen Glauben gehabt hätte? Wird er dann von seinem Club Werder Bremen für diesen Tag freigestellt? Und was, wenn's Bayern München getroffen hätte und Ribery und Toni gerne frei gehabt hätten?

Ich meine, dass Krankenschwestern und Notärzte auch an Feiertagen arbeiten müssen kann ich ja noch nachvollziehen, aber was bitte wäre so schlimm daran gewesen, diese Spiele auf den Montag zu legen, oder, noch besser, ausnahmsweise mal auf Sonntagsspiele zu verzichten und alle Spiele am Samstag ansetzen? Sogar ich habe es geschafft mein Training so zu planen, dass am Sonntag ein Ruhetag war.

Bei aller Kommerzialisierung im Sport, aber irgendwo sollten doch noch gewisse Grenzen gelten.

Übrigens: Stuttgart hat am Sonntag gegen Hamburg gewonnen und Leverkusen und Bremen trennten sich unentschieden. Ausserdem haben in der zweiten Liga u.a. Augsburg und 1860 München verloren.

Keine Kommentare: