07 November 2015

Tag 2: Anreise und Ankunft

Reaktionen: 

Oi!

Diese Anreise war echt lang....und langweilig.

Allerdings zum Glück auch absolut reibungslos. Der kritischste Moment war der, als in München die Air France Maschine Verspätung hatte. Bei nur einer Stunde Transitzeit und einem mir nur rudimentär bekannten Großflughafen mit potentiell weiten Wegen als Zwischenstopp fängt man da schnell an nervös zu werden. Aber der Flieger hat die Viertelstunde unterwegs wieder rein geholt und sowohl ich als auch mein Gepäck habe den Anschluss geschafft.

Andererseits ist es dann ja auch so, dass wenn man explizit mögliche Verspätungen einplant, alles pünktlich und super schnell geht. Den Weiterflug nach Belo Horizonte habe ich, vermutlich weil's billiger war, extra gebucht und da es nur eine sehr knappe und eine sehr komfortable Variante gab, habe ich mich für letztere entschieden. Auch weil ich dachte, dass man an einem Flughafen wie São Paulo doch schnell die Zeit rumbringt.  Aber dann war der Flieger über pünktlich, die Einreise super effizient, das Gepäck schnell abgeholt und noch schneller wieder eingecheckt und dann stand ich da und musste an einem wirklich stink langweiligen Flughafen 3h totschlagen ... Wenigstens gabs Internet.

In Belo hatte ich dann endlich das Gefühl anzukommen. Ich habe das Flughafengebäude verlassen und schnell meine Busse gefunden. Nur in ouro dann mal eben nach dem Weg fragen war schwierig. So musste ich völlig übermündet ein paar spanisch Brocken ausgraben, um ins hostel zu finden und wurde hier von der Dame auf portugiesisch zugetextet. Aber jetzt liege ich hier und schreibe. Und gleich werde ich das Licht ausmachen und hoffentlich 10 h durchschlafen.

Tchau und boa noite

Keine Kommentare: