04 Juni 2008

DHL Sendungsverfolgung

Reaktionen: 
Trotz selbstauferlegtem Budgetstopp konnte ich mich letzte Woche nicht mehr zurückhalten und habe endlich die tolle ESPRIT Armbanduhr bestellt, die ich schon seit Monaten im Online-Shop bewundere. Nun warte ich sehnsüchtigst darauf, dass das wertvolle Päckchen in der Packetstation eintrifft. Wie immer in solchen Fällen, klicke ich mehrmals am Tag auf den Link zur DHL Sendungsverfolgung, um den Status meiner Sendung zu erfragen.

Seit gestern ist dort folgendes zu lesen:

Status: Lagerung in Zustellbasis wegen Ferien, Betriebsferien, Feiertagen
Vorgang: Zustellung erfolgt am nächstmöglichen Werktag
Verändert hat sich seit gestern nur das Datum. Die Statusmeldung ist jetzt von 04.06.2008 10:13h und nicht mehr vom 03.06 (ungefähr die selbe Zeit).


Nun, habe ich überlegt und mir den Kopf zerbrochen und schließlich auch noch das allwissende Google befragt, wo in aller Welt der 03 und oder der 04 Juni ein Feiertag ist. Mit mäßigem Erfolg.

Scheinbar befindet sich die Zustellbasis für mein Päckchen in Uganda, denn dort wurde am 3. Juni der Tag des Märtyrers gefeiert. Vielleicht auch in Montenegro, das gestern den 2. Jahrestag der Staatsgründung gefeiert hat. Von gestern auf heute muss die Basis dann aber nach Tonga oder Ghana verlegt worden sein, denn für beide Länder ist dieser Tag Staatsfeiertag. Außerdem habe ich gelernt, dass nach dem jüdischen Kalender gestern der 29.09.5768 war und der Monat Iyyar im jüdischen Kalender nur 29 Tage zählt, denn heute ist schon der 1. Sivan 5768. Im Islamischen Kalender war gestern der 29. Dschamadi I 1429 und heute ist der 30.

Nun keine dieser Informationen hilft mir wirklich dabei zu entschlüsseln was mit meinem Päckchen passiert ist. Es sei denn, das Päckchen landete auf dem Weg vom Zentrallager in Ratingen im Flieger von Düsseldorf nach London, sollte dann am Terminal 5 in Heathrow in die Maschine nach München geladen werden, landete aber in dem nach Uganda wo es heute erstmal nach Tonga geflogen wurde, von wo es wegen Ferien, Betriebsferien oder Feiertag nicht weiterverladen wurde und hoffentlich morgen dann zurück nach Deutschland geschickt wird. Vielleicht sind aber auch alle Münchner DHL Mitarbeiter auf Betriebsausflug auf Malle. Man weiß es nicht.

Jedenfalls bin ich jetzt erstmal gespannt, wann denn der nächstmögliche Werktag sein könnte. Habe vorsichtshalber mal über das Kontaktformular beim DHL Kundencenter nachgefragt.

In diesem Sinne, ich gehe morgen auf alle Fälle wieder arbeiten (wie auch schon gestern und heute), mal sehen ob die DHL Mitarbeiter meinem Beispiel folgen!

Der arbeitenden Bevölkerung wünsche ich erstmal einen schönen Feierabend.





Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Vielleicht sind alle DHL-Paketausträger im Nebenberuf Milchbauern und derzeit schwer beschäftigt, Milch wegzukippen.

Im übrigen vielen Dank für die netten Feierabendwünsche. Das bisher beste an diesem Arbeitstage. :-/

Fox hat gesagt…

Der Gedanke kam mir auch schon. Eine Woche später und ich hätte die Sache auf die EM geschoben, aber so.

Die Geschichte bleibt rätselhaft.

Meine Kundenkarte für die Packstation werde ich auf jeden Fall auch heute wieder voller Hoffnung mit zur Arbeit nehmen. Man weiß ja nie.