04 Dezember 2009

Tag 17: Gili Trawangan

Reaktionen: 
Habe heute noch einmal die Sachen gepackt und bin weiter gezogen. Zu den von allen Backpackern steht's hoch gelobten Gili Islands.

Der Strand ist hier tatsaechlich noch ein wenig weisser und vor allem laenger und das Wasser noch tuerkiser und noch klarer. Ausserdem gibt es auf den Inseln keine motorisierten Fahrzeuge, d.h. endlich auch kein Verkehrslaerm mehr. Dafuer hoert man den Muezzin, dessen Gesang ueber Lautsprecher ueberall hin uebertragen wird.

Jedenfalls ist es schoen hier. Die naechsten zwei Tage werde ich wohl hautsaechlich mit lesen, braten und schnorcheln verbringen. Also, wenn ich nichts poste, dann, weil es einfach nichts zu berichten gibt...

CU soon.

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Während Du in der Sonne brätst, haben wir hier herrliches Novemberschmuddelwetter (etwas spät, aber besser als der olle Föhn) und der Glühwein schmeckt auch schon (falls Du Dir das überhaupt vorstellen kannst, so mit den Füßen im Sand). Habe in Deiner Wohnung mal ein wenig eingeheizt, damit Du nicht festfrierst nächste Woche...

Fox hat gesagt…

Gluewein kann ich mir gerade tatsaechlich ueberhaupt nicht vorstellen. Allein beim Gedanken daran bekomme ich neue Schweissausbrueche und fange an Sinnfragen zu stellen.

Aber ich denke, das wird sich bald aendern, wenn ich in ein paar Tagen wieder raus bin aus der tropischen Schwuehle und in Muenchen vermutlich von Schneeregen o.ae. erwartet werde.