24 Februar 2015

Woche 5: Langsam aber stetig.

Reaktionen: 
Das blöde an so einem wöchentlichen Rhythmus ist, dass man das Posten viel leichter verbummeln kann. Andererseits, habe ich nie versprochen immer montags zu bloggen, also bin ich eigentlich noch voll in der Zeit.

Nun, der Titel des Posts lässt es erahnen, es ist auch diese Woche nicht so viel passiert, aber ich spiele nach wie vor jeden Tag. Ich habe ein wenig in die nächsten Kapitel rein gelesen, das schreckliche F-Dur steht an, aber auch das ist an sich für sich kein Problem, "Luftwechsel" sollen geübt werden, damit meint Justin, dass die Finger in der Luft in Position gehen und dann alle gleichzeitig gesetzt werden. Das ist irgendwie kompliziert, weil man zu viel darüber nachdenkt, aber sicher sehr nützlich. Rhythmisch stehen Triolen auf dem Plan. Dabei besteht im Viervierteltakt jedes Viertel aus drei Schlägen, statt aus zwei. Man zählt Ein-er-lei Zwei-er-lei.... statt Eins-und-Zwei-und..... Anscheinend ist das eine wichtige Schlagart für Bluesgitarristen. Nun bin ich mit den amerikanischen Bluesklassikern nicht so vertraut, also hat mich die Playlist in Stufe 6 noch nicht so sehr fasziniert, aber die ersten Versuche sind trotzdem ganz spannend.

Mehr Spass als die trockenen Übungen macht natürlich das Spielen. Das schöne dabei ist, dass das viele Wiederholen doch Früchte trägt. Es geht viel flüssiger und die Akkorde kommen immer mehr wie von selbst. So muss das sein. Wenn man nicht mehr bei jedem Griffwechsel auf das Griffbrett schauen muss hat man auch viel mehr Zeit, um den Text oder den nächsten Akkord zu lesen.

Die neuen Lieder der Woche waren "Mrs. Robinson" natürlich von Simon & Garfunkel und "Little Lion Man" von Mumford and Sons. Vor letzterem hatte ich etwas Angst, weil es sehr schnell geschlagen werden muss, aber es klingt erstaunlich gut und macht richtig Spass. In der Sidebar habe ich übrigens eine Liederliste erstellt, dort werden die Lieder ergänzt, an denen ich gerade "arbeite".

Guats Nächtle

1 Kommentar:

Sabine hat gesagt…

Fleißig, fleißig!

Ich freie mich ja immer sehr über die Fortschritte, von denen Du hier berichtest. :-)

Weiter so!