13 September 2006

Letzte Worte

Reaktionen: 
... vor dem Absaufen.
Bee schrieb kürzlich eine Mail von Katastrophis (Nord) nach Katastrophis (Süd). Ich muss sagen, dass wird der Situation nicht mehr ganz gerecht. Katastrophis (Süd) hat die Kategorie Katastrophengebiet nämlich schon lange hinter sich gelassen. Deshalb musste und wird die Post-Häufigkeit auch etwas leiden. Also nicht böse sein, wenn ich Bee's Quote von einem Post alle 1,25 Tage nicht erfülle.

Ansonsten muss ich sagen, dass ich heute um Verlängerung gebettelt habe und viele wirklich aufmunternde Worte mit auf den Weg bekommen habe. Außerdem kam ne Postkarte von meinem Papa aus der Kur, über die ich mich echt gefreut habe. Nach dem beinah Nervenzusammenbruch vom Wochenede also vielleicht ein paar kleine Lichtschimmer am Horizont. Woll'mer's hoffen.

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Alles wird gut. Früher oder später (jaja, die Floskelbee...)

Und jetzt: ran an die Buletten und schreiben, was das Zeuch hält. Durchhalteeeeeen!

Alles wird gut (habbi des scho gsagt?).

Wabuschel hat gesagt…

Ja, Kopf hoch! Das wird schon...
Zur Aufmunterung mal Pannen aus meinem Leben... Letzten Montag war ich im Taunus zu einem Assessment-Center. Als ich die Heimreise antreten wollte, fragte ich an einer Tankstelle nach dem Weg und dann, ja dann, sprang mein Auto nicht mehr an (Juhu! Reim!) Na gut, ADAC gerufen, der kam, das Auto sprang sofort an und der ADAC-Mann lachte mich aus. Dummerweise begann in Frankfurt an einer Ampel das Spiel von vorne. Bloß dass der ADAC-Mann diesmal nicht lachte sondern fluchte, und 2 Stunden lang auf der Suche nach dem Problem war und es dennoch nicht fand. Irgendwas an der Elektronik…
Naja, ich änderte meine Pläne und fuhr nach Nürnberg zu meinen Eltern (Autotausch ;-) und kam Gott sei Dank um 02.00 h Nachts ohne weitere Zwischenfälle an.
Und nun das Beste: Soeben habe ich mich bei Ford beworben... Kein Komentar!
Liebe Grüße aus Kölle!

Fox hat gesagt…

Reden hilft also doch. Ich gestehe, trotz meiner vielen Fernsehstunden, habe ich die "Laß uns drüber reden" Lektion bislang immer ignoriert. Das sollte ich vielleicht nochmal überdenken.
Also, Danke für die Schulterklopfer der letzten Tage. Obwohl ich solche Flosekln ja immer als völlig überflüssig erachtet habe, haben sie in den letzten Tagen ihren Zweck erfüllt. Zumindest habe ich grade nicht mehr das Gefühl, dass mir jemand die Luft abschnürt. Jetzt muss ich nur noch weiterschreiben.....