02 Februar 2009

Excel Nerd

Reaktionen: 
da bastelt man mal ein paar Stündchen an einem Excel-Model und schwups is es 10 Uhr abends. Man, man. Vor zwei Wochen hab ich mich noch gefragt, wie ich nur die Zeit im Büro rumkriege ohne dass ich zu unbeschäftigt aussehe und heute reiße ich dann mal eben einen hochkonzentrierten und produktiven 14h Stunden Tag ab. Und zwischendurch habe ich wirklich nur einmal ganz kurz in gmx geguckt!

Nun gut. Wie schon angedeutet, die Zeit verging schnell und Excel-Modellieren ist immerhin besser als Solitär spielen.

Was in der Zwischenzeit sonst noch geschah? Nichts wirklich berichtenswertes. Ich war in der letzten Woche kurzzeitig von jeder Möglichkeit mit der Außenwelt in Kontakt zu treten getrennt worden. Mein Router meinte, dass er mal eine Auszeit bräuchte. Dem Herrn sei Dank, dass sich das Problem dann aber doch recht schnell und leicht beheben ließ. Einfach mal das Stromkabel ziehen wirkt offenbar Wunder. Trotzdem, wenn das Handy nicht funktioniert und dann der Router weder Telefon- noch Internetverbindungen zulässt, ist man echt aufgeschmissen. Da kann man ja noch nicht mal in irgendeinem Forum nach Lösungen suchen!

Seit Samstag bin ich auch endlich wieder mobil erreichbar. Die MaXXim-Karte nahm zwar seltsamerweise erst am Samstag ihren Dienst auf (einen Tag nach dem versprochenen Termin), aber immerhin klappte die Rufnummernübernahme reibungslos. Also ich hoffe, ihr habt die alte Nummer noch nicht gelöscht.

Ach ja, ich habe nicht im Lotto gewonnen. Schade eigentlich. Die Kollegen übrigens auch nicht. Zumindest sind alle wieder brav zur Arbeit erschienen. Wie sieht's mit Euch aus? Immerhin soll ein Jackpot-Knacker aus München kommen...

Guats Nächtle
-

Keine Kommentare: