04 Februar 2009

Virus greift weiter um sich

Reaktionen: 
Noch im November warnte ich eindringlichst vor der drohenden Pandemie. Aber meine Warnungen wurden schändlichst in den Wind geschlagen, belächelt und ignoriert und nun haben wir den Salat. Der hochinfektiöse Virus greift weiter um sich und fordert wie erst heute bekannt wird ein weiteres Opfer, denn heute vermeldete eine weitere Freundin aus Bamberger Zeiten, dass auch Sie sich angesteckt hat.

Der äußerst langwierige Verlauf der Infektion lässt sich relativ sicher prognostizieren. Mit dem Übergang in das Postinfektions-Stadium ist im Juli diesen Jahres zu rechnen. Die Langzeitfolgen werden aber sowohl die Infizierte als auch ihr Umfeld über Jahre hinaus in Atem halten.

(Mental Note to myself: Hausärzten und AOK vorschlagen Elternschaft in Zukunft als Chronische Krankheit zu klassifizieren und Prozente aus den zusätzlichen Einnahmen aus dem Gesundheitsfonds kassieren....)

Nun gut. Scherz beiseite. Bei dieser Krankeitsanalogie könnte man fast meinen, ich würde mich nicht über jeden neuen Erdenbürger freuen. Natürlich tue ich das und natürlich freue ich mich wahnsinnig für die Eltern in spe und wünsche Alles Gute für den weiteren Verlauf der Schwangerschaft und auch für danach.

In diesem Sinne, schönen Abend zusammen!

Keine Kommentare: