12 Juli 2009

Klassentreffen

Reaktionen: 
Gestern war Klassentreffen. 10-jähriges, um genau zu sein. Und es war schön. Echt. Richtig nett.

Ich hab mich sehr gefreut die ganzen alten Nasen mal wieder zu sehen. Das Überraschendste war, dass sich die meisten tatsächlich kaum verändert haben. Nur bei zwei oder drei Gesichtern wurde ich kurz stutzig. Das lag dann aber an mehr an den Haaren als an irgendwas anderem. Rein äußerlich ist sonst fast alles beim Alten geblieben. Und auch sonst bildeten sich die üblichen Grüppchen, schlossen viele genau da an, wo sie vor 10 Jahren aufgehört hatten. Als wären nur ein paar Wochen vergangen.

Das Treffen war ohne Anhang. Das fand ich gut, weil sich die Stories ja, abgesehen von "was machst denn Du jetzt eigentlich"-Fragen meißt um "weißt Du noch, damals"-Themen drehen und da stören neue Freunde, Ehemänner bzw. -frauen oder plärrende Bälger nur. Übrigens gibt's nur ungefähr 5 Kinder im Kreise der Anwesenden, und nur unwesentlich mehr Hochzeiten. Da hätte ich doch mit mehr gerechnet. Gut, wir waren gestern ja auch nur knapp über 30 Leute. Aber trotzdem.

Das Programm sah übrigens eine Schulführung und ein köstliches Buffet im In-Restaurant der lokalen Feinschmecker-Szene vor. Eine unserer früheren Lehrerinnen erzählte uns dabei stolz, dass das AGL in letzter Zeit groß aufdreht und im letzten Jahr sogar den uralten Wettkampf mit dem Nachbargymnasium um die höhere Zahl an Neuanmeldungen gewonnen hat (um 2 Schüler).

Ja so war das ungefähr. Das ganze dauerte vom Sektempfang bis zum Absacker satte 12 Stunden. Um halb 4 war ich wieder zu Hause und heute hing ich den ganzen Tag recht windschief in den Seilen. Daran merkt man dann, dass eben doch 10 Jahre vergangen sind. Ich bin alt und ich brauch meinen Schlaf!

In diesem Sinne. Guats Nächtle!

PS: das nächste Klassentreffen soll in 10 Jahren in Rom stattfinden. Ich musste das jetzt mal schriftlich festhalten, damit das irgendwo fixiert ist.

Keine Kommentare: