22 Juli 2009

Seltsame Zufälle

Reaktionen: 
Abgesehen von dem Jahr auf der Insel, woher der Fox seinen Namen hat, hat man mich eigentlich immer bei meinem richtigen Namen genannt.

Die Ausnahme bildeten die ersten Semester an der Uni. Damals trat ich fast immer im Zweierpack auf, mit einem Kumpel, mit dem ich zur Schule gegangen bin, und der zeitgleich an der gleichen Uni angefangen hat fast das gleiche zu studieren. Jedenfalls führte diese Konstellation dazu, dass uns auch gute Freunde jahrelang immer wieder mit falschem Namen angesprochen haben.

Nun, neulich im Büro, spricht mich die neue Kollegin, die immerhin auch schon fast 'nen Monat dabei ist, mit genau diesem Namen an. Einfach so. Aus heiterem Himmel. Es gibt keine Verbindung zu den ehemaligen Kommilitonen, keine Verbindung zu dem Kumpel, ich habe noch nicht mal von ihm oder der Verwechslung erzählt.

Einfach so fragt sie mich: "J..., hast Du eigentlich...?"

Ich war so perplex, dass ich gar nicht reagiert und einfach die Frage beantwortet habe. Irgendwie war ich die Anrede ja eh noch gewohnt.

Aber irre is es schon. Von all den zigtausend Namen, mit denen sie mich versehentlich hätte ansprechen können, kommt ihr ausgerechnet der in den Sinn.

So. T minus 1. Ich packe jetzt mal mein Zeug für morgen zusammen und dann geht's heute mal früh in die Heia.

Guats Nächtle

Keine Kommentare: