12 November 2012

Day ?!#%^%&*: Jaipur: Eine Stadt

Reaktionen: 
Unsere kleine Karavane ist wieder weiter gezogen. Nach Jaipur fuer sage und schreibe ganze 3 Naechte.

Ich kann noch gar nicht soviel ueber die neue Stadt schreiben, ausser, dass sie tatsaechlich mal eine ist. Eine richtige Stadt meine ich. Mit grosser moderner Einkaufsstrasse neben den bekannten Basaren. Ausserdem schoene Sehenswuerdigkeiten, wie den bekannten Palast der Winde. Tatsaechlich steht aber die ganze Stadt im Zeichen des Divali-Festes, das heute und vor allem morgen stattfindet. Es ist wohl einer der groessten Feiertage der Inder, so aehnlich wie fuer uns Weihnachten und genau so sieht auch die Stadt aus. Ueberall Lichterketten, wo hin man auch schaut. Bin gestern schon zufaellig auf dem Lichterkettenmarkt gelandet - sehr interessant. Leider hatten sie keine batteriebetriebenen, sonst haette ich meinen Rucksack geschmueckt.

Das schoene an Jaipur ist bislang ausserdem, dass uns VagaBunt endlich mal nicht an den Arsch der Welt verfrachtet hat, sondern ein ziemlich zentrales Hotel fuer uns gebucht hat. Jezt spuere ich schon, wie ich langsam wieder milde werde, aber insgesamt wird das Feedback an World Insight nicht sehr positiv ausfallen und die werden noch einiges von mir zu hoeren bekommen. Vielleicht ja auch hier, sozusagen als offenen Brief.....

Nur nicht hier und jetzt. Das einzige Internetcafe, dass ich bislang entdecken konnte ist unsagbar unbequem - ein wackeliger Plastikstuhl vor einem alten Computertisch mit schwergaengiger Tastatur. Aber immerhin funktionierts und am Nachmittag hat es sogar offen.

So, morgen ist auch noch ein Tag
Namaste

Keine Kommentare: