09 Dezember 2008

Machu Picchu

Reaktionen: 
Tatsaechlich der emotionale Hoehepunkt der Reise, auch wenn er nicht mir Kaithikyo bei Sonnenaufgang mithalten kann. Aber immerhin traeume ich schon seit ueber 10 Jahren von Machu Picchu und heute ging der Traum in Erfuellung.

Protokoll des Tages:
4:30 Uhr: Wecker klingelt
4:55 Uhr: Check-out im Hotel in Aguas Calientes
5:05 Uhr: Positionierung am Anfang der Schlange an der Bushaltestelle
5:30 Uhr: Abfahrt mit dem ersten Bus rauf zur Ruine (hochgelaufen war ich schon am Vortag: Viele Stufen, sehr anstrengend und vor 5:00 a zu dunkel und b zu glitschig fuer mich).
6:00 Uhr: Passieren der Ticketkontrolle als einer der ersten Besucher des Tages.
6:15 Uhr: Noch fast alleine am Aussichtspunkt sitzen und gluecklich sein.

War uebrigens sehr gut, dass ich mich noch vor der Gruppe auf den Weg nach oben gemacht und mich erst bei der Fuehrung wieder angeschlossen habe. ungefaehr eine Stunde nach dem die Fuerhung vorbei war fing es naemlich an fuer ungefaehr 3 Stunden in Stroemen zu regenen! Es hat erst vor einer Stunde wieder aufgehoert und ich war fast versucht jetzt nochmal hochzuhetzen um noch ein paar Bilder bei strahlend blauem Himmel zu schiessen. Stattdessen sitze ich hier und erstatte Bericht.

In einer Stunde geht der Zug zurueck nach Cuzco.

Buenas tardes amigos.

Keine Kommentare: