17 August 2006

Verliebt!

Reaktionen: 
kann ein Spaziergang orgastische Gefühle auslösen?

Wahnsinn. Seit heute Abend weiß ich wieder, warum ich mich 2003 in diese Stadt verliebt habe. Ausgangspunkt des heutigen Spaziergangs war der Media Markt am Leuchtenberg Ring. Von dort bin ich dann über den Prinzregentenplatz zum Friedensengel gewandert. Sehr sehr schön. Um hier mal über seltsame Gefühlsregungen zu sprechen: als ich dort an diesem Platz angekommen war, übermannte mich ein ganz starkes Gefühl der Dankbarkeit. Weil wir (die Deutschen im Allgemeinen und nicht ich bzw. wir im Speziellen) seit 50 Jahren in Frieden leben, und anders wo auf der Welt Tod und Zerstörung an der Tagesordnung ist. Das liest sich jetzt wieder extrem theatralisch, aber genau das ging mir da eben durch den Kopf und natürlich will ich das mit euch teilen! :-)

Eigentlich wollte ich mich dann auf den Heimweg machen, aber ich habe einfach keine U-Bahn Haltestelle gefunden. Stattdessen wanderte ich immer weiter die Prinzregentenstr. entlang, bewunderte einen Prachtbau nach dem anderen, bis ich zur Staatskanzlei kam. Und hinter der Staatskanzlei landete ich völlig überraschend mitten im Hofgarten. Und an dieser Stelle setzt das Deja vu ein. Schöner warmer Sommerabend, Hofgarten, klassische Musik aus irgendeiner Ecke, Odeonsplatz, Theatiner Str., ein Straßencafe neben dem anderen, italienisches Flair, jede Menge Leute und das, obwohl die Geschäfte schon lange geschlossen sind. Jedes Mal wenn man denkt, man hätte die schönen Plätze jetzt endgültig passiert wird man wieder von einem wünderschönen Ort überrascht. Diesmal die Schranne hinterm Viktualienmarkt. Die kannte ich vorher noch gar nicht.

Jedenfalls, was ich damit sagen will, ich fands unglaublich schön, und falls es jemand noch nicht wußte: Ich mag München. Ziemlich sogar!

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Hach... *seufz*

Ich will auch...

Sabine hat gesagt…

Nachtag: ersetze "will" durch werde... :-D *fg*