06 November 2009

Planungen

Reaktionen: 
eigentlich wollte ich diesmal gar nichts planen oder nur das aller notwendigste. Ich wollte einfach in den Flieger steigen, mit meinem Reiseführer und dann mal schauen.

Aber, das passt nicht zu mir. Da bin ich nicht der Typ für. Ich wurde diese Woche schon ganz nervös bei dem Gedanken nicht genau zu wissen, welche Sehenswürdigkeiten es in Bali unbedingt anzusehen gilt und wo man am praktischsten Stützpunkt bezieht und wie man dann von A nach B kommt.

Also musste ich, um mich zu beruhigen, doch anfangen zu planen. Und die Planungen schreiten voran. Oder besser, meine Kenntnisse von meinem Urlaubsziel nehmen zu und ich bekomme langsam eine Vorstellung von der Art des Urlaubs, die mich erwartet. Entscheidend für den Kenntnisgewinn war dabei, dass ich beschlossen habe, Reisetipps geographisch zu visualisieren, mit anderen Worten, in einer Karte zusammen zu tragen.

Wie schön, dass es Google Maps dafür gibt.


Bali auf einer größeren Karte anzeigen


Diese meine Karte wird also in nächster Zeit noch um weitere "Points-of-Interest" wachsen und wer schon mal einen Blick drauf werfen will, kann das jetzt gerne tun.

Guats Nächtle

Keine Kommentare: